Manfred Paul
Fotografie

START      GALERIEN      THEMEN       AKTUELLES      GÄSTEBUCH       IMPRESSUM 

Bilder einer Reise nach Namibia im Juni 2016

Im Juni 2016 habe ich im Rahmen einer geführten Gruppenreise (11 Reisende) dieses interessante und sehr eindrucksvolle Land besucht. In den folgenden Alben habe ich meine Eindrücke in Bildern zusammengefasst.  
Ich hoffe, mit dieser Seite einige Eindrücke von dem faszinierenden Land Namibia an den geneigten Betrachter weitergeben zu können..

die erste Station unserer Reise war die Farm "Kitipotib" unweit von Windhoek - Gelegenheit sich von dem doch recht anstrengendem Flug zu erholen und einen ersten Eindruck zu bekommen. Besonders interessant war die Herstellung der Teppiche beginnend bei der Rohwolle.

Der Tag endete mit einer Fahrt in den Sonnenuntergang.

Nach einer langen Fahrt (Bilder davon später) war Fish River Canyon als der die zweitgrößte Canyon der Welt unsere nächste Station.

Für die Abfahrt in den Canyon waren gute Nerven von Vorteil. Dafür erwartete die Hartgesottenen unten ein erfrischendes Bad in den Resten des Fish River .

eine Reise in die Vergangenheit nach Kolmanskuppe, der in der Wüste versinkenden Diamantenstadt und Lüderitz, einer noch recht lebendigen Stadt am Atlantik, die jedoch wie ein Museum wirkt.

Dieses Album ist etwas gemischt. Zum einen zeige ich hier eine verlassene Bahnstation, dann ein Bilder aus dem Städtchen "Aus" bis ich dann zum "Dessert Qiuver Camp" komme, in dem wir zwei Übernachtungen hatten und dabei wunderbare abendliche Farbspiele bewundern konnten.

Namib zu Fuß


Heute geht es zu Fuß auf den Big Daddy, die mit 300m höchste Düne der Namib. Nach einem anstrengenden Aufstieg (3 Schritte vor und 2 zurück wegen des losen Sandes) folgt ein vergnüglicher Abstieg ins Deadvlei mit seinen jahrhundertealten Baumruinen

Namib am Morgen

Es hing noch Nebel vom nahen Atlantik über der Namib als wir aufbrachen, das Leben in der Wüste zu suchen. Unsere kundigen Guides haben tatsächlich eine Reihe von Tieren, die unter den unwirtlichen Bedingungen überleben können, gefunden

Namib von oben


Von Swakopmund flogen wir mit einer Cesna über die Namib bis zum Deadvlei und entlang der Atlantikküste wieder zurück.
Mein Platz war neben dem Piloten, recht eng dafür jedoch mit guter Sicht

von Felsmalereien und einem versteinerten Wald
 

in diesem Album zeige ich Bilder der White Lady, den Felmalereien von Twyfelfontein sowie der steingewordenen Bäume im versteinerten Wald, einer Ansammlung uralter versteinerter Bäume.
Dazwischen einige Bilder der Umgebung

Tiere in Namibia

 

Hier nun einige Eindrücke der Tierwelt Namibias. Die Aufnahmen stammen wesentlich aus dem Etosha Nationalpark und der Otjiwa Farm auf deren Gebiet Nashörner frei leben.

Leider konnten wir ausser einem Löwen keine weiteren Raubtiere bewundern.

Windhoek

 

den letzten Tag unserer Reise haben wir in Windhoek verbracht, der Hauptstadt Namibias. Dieses Album enthält einige Bilder aus dieser doch recht quirligen Stadt. Diese können jedoch nur eine unvollständige Momentaufnahme darstellen.

Bilder vom Strassenrand

 

einige Bilder, die während der doch recht langen Fahrten durch Namibia entstanden sind - ein buntes Gemisch

 

Bilder der Mitreisenden

 

dieses Verzeichnis ist passwortgeschützt und nur den Reiseteilnehmern zugänglich

© manfred paul 2016